Maßgeschneiderte Lösungen in Stahl

Doppel-Kastenrinnen Typ ino 685 KR zur seperaten Ableitung von Brunnen- und Oberflächenwasser
Belastungsklasse bis D 400¹ geprüft nach DIN EN 1433 Rinne mit angeschweißter, verstärkter Rostauflage

WerkstoffEdelstahl 1.4404 (V4A)
bzw. 1.4301 (V2A) 
Materialstärke5 mm
Lieferlängenbis 2 m in einem Stück
Rinnenbreitenach hydraulischer
Leistungsberechnung
Rinnenhöheab 150 mm
Wasserlaufüber Wasserspiegelgefälle
Rostmaßebis 1000 mm

  • Wasserdicht geschweißte Endstücke, Gehrungen, T-Verbindungen
  • Eingeschweißte Rohrstutzen für Umlauf- oder Regenwasser
  • Sinkkasten mit Schlammeimer zur Ableitung von Regenwasser
  • Rostarretierung

Weiteres Zubehör

Doppelrinne mit Ablauf

für Umlaufwasser, sowie Sinkkasten und Schlammeimer zur Ableitung von Regenwasser.

Gitterrost
MW 25/25 mm, 30/3 mm bis 50/4 mm



Gitterrost
MW 30/10 mm, 30/3 mm bis 50/4 mm



Querstabrost
26/6 mm bis 40/8 mm




Flanschverbindung, alternativ Baustellenverschweißung

Montagefertig angeschweißte Flanschverbindung mit EPDM-Dichtung und Schrauben für ein dichtes Rinnensystem. Auf Wunsch tieferliegend, zum Überpflastern. Bei Baustellenverschweißung von Edelstahl ist eine fachgerechte Nachbehandlung (z.B durch Beizen) unbedingt notwendig, um die Passivität des Edelstahls wieder vollständig herzustellen.

Sperrflansch

an der Brunnenrinne für WU-Beton

Erhöhte Seitenwand

einseitig an der Brunnenrinne

Durchführungselemente für die Abdichtungsebene

Als Ablaufkörper für Rinnenstutzen mit Pressdichtungsflanscht = 6/6 mm nach EN DIN 18532 bis DIN 18534 und der Möglichkeit einer Sickerwasseraufnahme. Wahlweise Rohrstutzenverlängerung mit Pressdichtungsflansch beispielsweise unter Aufsätzen für überbaute Deckenflächen.






Nivellierstellfüße
zur Höhenverstellbarkeit

Farbakzente

Rinne und Abdeckung können farblich beschichtet werden

Eimer für Ablaufstutzen

Kleiner Eimer zum Einhängen in den Ablaufstutzen 
DN 100 senkrecht