Fassadenrinnen

bei gebäudeseitiger Abdichtung

Inotec Fassadenrinnen aus Stahl werden der Fassade angepasst und entsprechend der Einbausituation hergestellt. Einzelsegmente bis zu 3 m Länge, mit gefertigten Ecken, Schrägen, Vorsprüngen und geschweißten Endstücken sind Garant für die kostengünstige Verlegung und einem exakten Rinnenverlauf.

 

Entsprechend der Flachdachrichtlinie 12/2016 sind vor Türen, mit verminderter Anschlusshöhe ab 5 cm, rinnenförmige Entwässerungsroste vorzusehen. Ohne Vordach sollte die Gitterrostbreite mindestens 150 mm betragen. Barrierefreie Übergänge sind als Sonderlösungen zwischen den Baubeteiligten abzustimmen.